.

Vegetarische Frühstücksideen: So macht Aufstehen Spaß

Am Morgen sorgt eine gesunde und ausgewogene Mahlzeit, die sowohl ausreichend Eiweiß als auch Ballaststoffe umfasst, nicht nur für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl sondern ebenfalls für gute Laune und Energie für den neuen Tag.

Dabei muss das Frühstück keinesfalls unbedingt Fleisch enthalten. Es lassen sich auch zahlreiche tolle vegetarische Frühstücksideen in kürzester Zeit umsetzen, wie beispielsweise ein leckeres original Bircher Müsli. Welche Frühstücksideen in Zukunft am Morgen außerdem unbedingt einmal auf dem Teller landen sollten, zeigt der folgende Beitrag.

Auf Vielfalt und Abwechslung setzen

Damit eine ausreichende Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen sichergestellt ist, aber dennoch keine Langweile auf dem Frühstücksteller aufkommt, sollte eine gewisse Grundlage an verschiedenen Rezepten bekannt sein, die außerdem das saisonale Angebot an Gemüse und Obst berücksichtigt. So ist stets für eine abwechslungsreiche und vielfältige Mahlzeit am Morgen gesorgt.

Egal, ob süß oder herzhaft – im Folgenden finden sich tolle vegetarischer Rezepte, mit denen der Start in den Tag gleich noch wesentlich besser ausfällt.

Quark mit Mango-Honig

In Quark ist eine große Menge an wertvollem Eiweiß enthalten, welches für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl sorgt. Daneben gleicht der Geschmack des Quarks das süße Topping hervorragend auf. Wird der leckere Quark mit Mango-Honig dann auch noch mit einigen Pistazien ergänzt, ist schon ein einfaches und dennoch überaus schmackhaftes und gesundes Frühstück gezaubert. Wichtig ist dabei, dass sich die Mango als möglichst weich zeigt.

Für die Zubereitung ist der Quark so lange zu rühren, bis er eine cremige Konsistenz aufweist. Danach wird die Mango von ihrer Schale befreit, in Würfel geschnitten und in einen Behälter gegeben, der möglichst hoch ausfallen sollte. In diesem wird die Mango anschließend püriert. Das Mango-Püree darf dabei jedoch durchaus noch einige Stücke enthalten.

Im nächsten Schritt folgt das Unterrühren des Honigs. Dazu kann entweder ein herkömmlicher Löffel oder noch einmal der Pürierstab genutzt werden. Mit ein wenig Zitronensaft wird das Püree abgeschmeckt und danach auf den Quark gegeben. Nun sind die Pistazien grob zu zerhacken und über den Quark zu streuen. Abhängig von dem individuellen Geschmack lassen sich selbstverständlich auch andere Nüsse oder Kerne verwenden, wie Mandeln oder Kürbiskerne.

Vegetarische Frühstücksideen: So macht Aufstehen Spaß

Roggenbrot mit Spinat und Omelett

Sollte am Morgen mehr Appetit auf ein herzhaftes Gericht bestehen, sollte dieses idealerweise möglichst viel Eiweiß enthalten. So wird verhindert, dass der Hunger bereits nach kurzer Zeit wieder zurückkehrt, und außerdem wird die Muskelregeneration maßgeblich unterstützt – somit ist ein eiweißhaltiges Frühstück besonders für Sportler zu empfehlen. Eine gute Möglichkeit, um den Eiweißbedarf zu decken, stellen etwa Eier dar. Daneben sind pflanzliche Fette ratsam, die etwa in Gemüse, Samen und Nüssen stecken.

Ein tolles Rezept stellt in diesem Zusammenhang herzhaftes Roggenbrot dar, welches mit Baby-Spinat und Ei ergänzt wird. Für die Zubereitung wird Öl in einer großen Pfanne erhitzt. Danach sind die Eier in die Pfanne zu geben und in dieser zu verquirlen. Zum Würzen werden Pfeffer und Salz genutzt.

Die Eier werden dann in der Pfanne unter niedriger Hitzeeinwirkung ausgebacken. Währenddessen können bereits die Spinatblätter gewaschen und anschließend getrocknet werden. Sobald die Eier fertig gegart sind, werden auf diese die Spinatblätter gegeben. Die Eier sind nun aus der Pfanne zu nehmen und zu einer Rolle zu formen.

Das Roggenbrot wird mit ein wenig Butter bestrichen, bevor die Eier-Rollen halbiert und auf die Brote gelegt werden – schon ist ein leckeres herzhaftes Frühstück gezaubert, welches den Körper mit vielen gesunden Nährstoffen versorgt.

 

 

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 284 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
581744 Besucher