.

Töpfe und Pfannen: das richtige Kochgeschirr finden

Kocht ihr gerne? Am liebsten vegetarisch? Dann braucht ihr das richtige Kochgeschirr, damit eure Küchenschlachten optimal gelingen!

Natürlich sind beim Kochen die Zutaten und deren Qualität die wichtigsten Komponenten. Fast ebenso wichtig ist es aber auch, die richtige Küchenausstattung, sprich Töpfe und Pfannen, zu besitzen. Nur mit dem richtigen Küchengeschirr könnt ihr eure vegetarischen Rezepte so umsetzen, wie ihr es euch erhofft - richtig lecker!

 

Welche Töpfe sollte man haben?

Beim Material macht es im Grunde keinen Unterschied, ob man vegetarisch oder mit Fleisch kocht. Von guter Qualität sollte der Topf immer sein. Wenn du ein Induktionskochfeld hast, musst du darauf achten, dass das Kochgeschirr magnetisch ist.

Die am meisten verwendetet Materialien für einen guten Topf sind:

a) Gusseisen: Töpfe aus diesem Material sind schwer, führen aber zu guten Kochergebnissen durch ihre optimale Wärmeleitung.
b) Kupfer: Ein Topf aus Kupfer hat ebenfalls eine sehr gute Wärmeleitung, ist aber recht teuer und pflegeintensiv. Wer sich gerne mit der Pflege seiner Kochutensilien beschäftigt, ist hier sicher gut aufgehoben. Außerdem machen Töpfe oder auch eine Pfanne aus Kupfer in der Küche ordentlich was her.
c) Edelstahl: Kochgeschirr aus Edelstahl ist leicht zu pflegen, geeignet für die Spülmaschine und somit unter dem Standpunkt der Hygiene absolut zu empfehlen. Beim Kauf musst Du aber auf gute Qualität und einen schweren Boden aus Aluminium oder Kupfer achten. Ein reiner Edelstahltopf ist sehr leicht und leitet die Wärme nur schlecht, was beim Kochen schnell zu Verdruss führen kann.

Wenn du dich für ein Material entschieden hast, steht die Wahl der Topfgrößen an. Eine Auswahl von vier unterschiedlichen Töpfen sollte erstmal genügen, damit hast du eine Grundausstattung. Aufstocken kann man immer noch.

a) ein kleiner, relativ flacher Topf: Hierin kann man sehr gut kleine Mengen Gemüse zubereiten, diese Topfgröße eignet sich auch besonders gut, wenn man das Gemüse direkt beim Kochen mit einer Sauce verfeinern möchte.
b) ein Kochtopf in mittler Größe: Dieser eignet sich gut zur Zubereitung von unterschiedlichen Gemüsesorten in größerer Menge oder einfach von größeren Gemüsestücken, man kann darin sowohl Dünsten als auch Kochen.
c) ein großer Kochtopf: Einen großen Kochtopf mit ca. 5 Liter Fassungsvermögen brauchst du zu Zubereitung von Suppen und Eintöpfen und auch zum Kochen von Nudeln oder Klößen, die in reichlich Wasser schwimmen müssen.
d) ein kleiner Stieltopf/ Kasserolle: Dieser ist bestens geeignet zu Zubereitung kleiner Mengen, besonders für das Kochen von Saucen, da man ihn beim Rühren komfortabel am Stiel festhalten kann.
Was du sicher für die vegetarische Küche nicht brauchst, ist ein großer Bräter für Fleisch. Dieser hat zwar den Vorteil, dass er auch in den Backofen kann, das kannst du mit einer guten Pfanne oder einer Auflaufform bei einem vegetarischen Gericht aber mehr als ausgleichen.

 

Welche Pfannen sollte man haben?

Hier ist für die vegetarische Küche eine Grundausstattung von drei Pfannen ausreichend, aufstocken kannst du immer noch, denn du merkst selbst am besten, ob etwas fehlt, um dir das Kochen zu erleichtern.

a) eine beschichtete Pfanne: Das ist der Allrounder unter den Speisen und ideal für alles, was nicht bei allzu hohen Temperaturen zubereitet wird. Pfannkuchen, Omelett zum Beispiel gelingen darin bestens.
b) eine unbeschichtete Pfanne, vorzugsweise aus Eisen (oder Kupfer, wenn du magst): In dieser Pfanne gelingt alles, was scharf angebraten werden soll. So erhält zum Beispiel Tofu eine appetitliche Kruste und Gemüse entwickelt tolle Röstaromen. Auch Bratkartoffeln gelingen optimal.
c) ein Wok: Hierhin lassen sich asiastische Gerichte, die nur eine sehr kurze Garzeit benötigen, zubereiten. Auch hier ist scharfes Anbraten möglich und du hast durch den hohen Rand unterschiedliche Hitzezonen, um die Zutaten nach und nach anzubraten.

Auf was du definitiv in der vegetarischen Küche verzichten kannst, ist eine Grillpfanne für Fleisch. Solltest du Gemüse grillen wollen, leistet die unbeschichtete Pfanne gute Dienste.

 

Mit besten Töpfen und Pfannen zum optimalen Kocherlebnis!

Für die vegetarische Küche verwendet man grundsätzlich die gleichen Töpfe und Pfannen wie in der "herkömmlichen" Küche, kann aber auf das ein oder andere Teil verzichten.

 

Dieser Artikel wurde bereits 199 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
313624 Besucher