.

So integrieren Sie gesunde und vegetarische Rezepte in ihren Alltag

Es ist oft nicht einfach eine gesunde Ernährung in den eigenen Alltag zu integrieren. Oft sind wir Stress oder Zeitmangel ausgesetzt, was es schwer macht auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Damit der Körper jedoch auch in stressigen Zeiten gut funktioniert, ist es umso wichtiger, dass er mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen versorgt ist. Besonders als Vegetarier muss man darauf achten nahrhafte Proteine zu sich zu nehmen. Diese machen lange satt und bringen einen lange durch den Tag.

 

Das Frühstück als wichtigste Mahlzeit des Tages

Um direkt kraftvoll in den Tag zu starten ist ein ausgewogenes Frühstück mit Kohlenhydraten und Eiweiß genau das was unser Körper braucht. Ein Omelett oder Porridge mit Nüssen ist hier eine tolle Option.

 

Leichte Gerichte für den Abend

Am Abend darf es anders, wie am Morgen, etwas leichtere Kost sein. Vielen Menschen vertragen Gerichte mit wenigen Kohlenhydraten besser und sie können damit besser schlafen. Für Vegetarier sind am Abend Rezepte mit viel Gemüse, Salate oder Suppen perfekt. Auch Gerichte mit Tofu sind sehr zu empfehlen, da sie wichtige Proteine enthalten.

Hier finden Sie zwei leckere Gerichte für den Abend, die leicht zuzubereiten sind und somit auch für stressige Phasen gut geeignet sind. Zudem beinhalten die Rezepte viel frisches Gemüse. Zwei leckere vegetarische Rezepte für den Abend

Thai Curry

 

Grünes Thai Curry mit Tofu

Das grüne Curry ist eines der bekanntesten und beliebteste Thai-Gerichte und ist eine Art Suppe. Im Gegensatz zu indischen Currys werden in Thailand die Currys nicht aus gemahlenen Gewürzen hergestellt werden, sondern aus einer Currypaste. Zudem werden die Gewürze nicht, wie in Indien, zuerst in Fett angebraten, sondern die Paste wird in Kokosmilch gekocht.

Zutaten

  • 1 Karotte
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1-2 EL Kokosfett
  • 1 Paprika klein
  • ½ Zucchini
  • ½ Block Tofu
  • 1,5 EL Grüne Curry Paste
  • 1 Dose Kokosnussmilch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Anleitungen

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken.
  2. Die Karotten in Scheiben schneiden, damit sie nicht zu lange kochen müssen, bis sie gar ist.
  3. Die verschiedenen Gemüse ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  4. Zwiebeln, Tofu und Karotte in etwas Kokosbutter anbraten.
  5. Das restliche Gemüse dazugeben.
  6. 1 1/2 Esslöffel grüne Curry Paste hinzufügen und gut vermischen.
  7. Die Kokosmilch darüber geben. Allenfalls etwas Wasser hinzufügen, falls die Milch sehr dickflüßig ist.
  8. Salz und Pfeffer hinzugeben, fertig.
  9. Evt. mit Basilikum und Cashews verzieren.

 

 

Kürbissuppe mit Sesam Spieß

Zutaten für die Suppe

  • 1 Stück Hokkaido Kürbis
  • 1 Stück große Kartoffel
  • 1 Stück große Karotte
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1/4 Stück Chilischote
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (1 cm groß)
  • 1 Prise Salz, Pfeffer, Kurkuma, Curry
  • 1/2 Stück Dose Kokosmilch
  • 1 El Gemüsebrühe


Zutaten für den Käse

  • 3 EL Sesam
  • 1 Stück Grillkäse nach Wahl

Anleitungen

  • Kürbis in kleine Stücke schneiden und Kerne entfernen. Karotte und Kartoffel schälen. Zwiebel, Ingwer, Chili und Knoblauch in etwas Öl anbraten und dann Kürbis, Karotte, Kartoffel und Gemüsebrühe ebenfalls in einen Topf gegeben. Etwa 30 Minuten köcheln bis der Kürbis und die Kartoffeln gar sind. Anschließend etwas Kokosmilch zur Suppe geben und mit einem Pürierstab pürieren. Zum Schluss Gewürze hinzugeben und Suppe abschmecken.


Dieser Artikel wurde bereits 172 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
284492 Besucher