.

Vegetarisches Weihnachtsmenü für Familie und Freunde

Weihnachten ist die schönste Zeit um mit der Familie oder guten Freunden bei leckerem Essen zusammen zu sitzen. Wenn du dieses Jahr der Gastgeber bist, stehst du vor der Herausforderung ein Weihnachtsessen zu kreieren, das allen schmeckt. Sind unter den Gästen sowohl Leute, die Fleisch essen als auch Vegetarier, so wird dies Aufgabe umso anspruchsvoller.

Wenn du selbst auf Fleisch oder sogar sämtliche Tierprodukte verzichtest, dann bist du vielleicht schon geübt in der Auswahl und Zubereitung vegetarischer oder veganer Menüs. In diesem Beitrag wollen wir dir dennoch einige Ideen geben, die dir helfen das Festessen zu einem kulinarischen Highlight zu machen.

Sind Fleischesser unter deinen Gästen, so stellst du dir möglicherweise die Frage, ob du vielleicht zwei Menüvarianten anbieten sollst, damit jeder seinen Vorlieben entsprechende Speisen bekommt. Hiervon möchten wir dir aber abraten, denn ein Essen für die Familie oder mehrere Freunde zuzubereiten ist so schon eine große Aufgabe und muss nicht noch anstrengender gemacht werden.

Vegetarisches Weihnachtsmenü für Familie und Freunde

Auch von der Möglichkeit "falsches Fleisch" zu servieren möchten wir dir abraten. Fleischersatz schmeckt in den wenigsten Fällen genauso wie echtes. Dein nett gemeinter Versuch den Fleischessern entgegen zu kommen, wäre daher sehr wahrscheinlich vergebene Mühe. Stattdessen möchten wir dich darin bestärken ein Menü aus leckeren, vegetarischen Speisen zu bereiten, das allen schmecken wird.

Bei der Auswahl der Speisen solltest du dich zunächst an den klassischen drei Gängen, also Vorspeise, Hauptgang und Dessert orientieren. Wenn du willst kannst du natürlich noch einen oder mehrere Zwischengänge einbauen.

 

Vor- und Nachspeisen

Fleischlose Vor- und Nachspeisen zu finden ist kein Problem. Für den ersten Gang empfehlen wir dir unsere drei Favoriten:

  • Quiches mit Camembert und Feigensenf ist eine feine und raffinierte Vorspeise, die den Appetit anregt.
  • Rote-Bete-Kokossuppe besticht nicht nur durch ihren tollen Geschmack, sondern bietet dank ihrer intensiven dunkelrosa Farbe auch einen echten Hingucker.
  • Obwohl es der Name suggeriert ist die Frischkäse-Pralinen im Knoblauchkrokant-Mantel nicht süß, sondern pikant und nicht zu mächtig. Damit ist sie als Vorspeise oder Zwischengang sehr gut geeignet.

 

Hauptspeise

Bei Wahl der Hauptspeise ist Fingerspitzengefühl gefragt, denn hier wird am ehesten deutlich, dass dieses Festessen ohne Fleisch auskommt. Viele klassische Weihnachtsessen haben Fleisch als Hauptgericht. Oft stehen Pute, Ente, Ganz oder Schweinebraten im Mittelpunkt. Auch Fondue ist ein beliebter Hauptgang, den es als vegetarische Variante mit Gemüse im Teigmantel zum selber ausbacken gibt.

Ein vegetarischer Klassiker ist der Nussbraten, der trotz seines Namens keine vegetarische Kopie eines Fleischgerichtes ist. Es gibt ihn in zahlreichen Geschmacksvarianten und schmeckt vor allem mit Bratkartoffeln oder Süßkartoffelpüree sehr gut.

Wer den Nussbraten schon zu häufig gegessen hat, empfehlen wir eine unserer drei Lieblingshauptspeisen: 

  • Der Gefüllte Kürbisbraten mit Maronen-Spinat-Reis ist nicht nur ein Hingucker, sondern überrascht mit Maronen, Reis und Haselnusskernen in der Füllung.
  • Exotisch ist der Couscous-Strudel mit Feigen und Baby-Pak Choi, der mit Räuchertofu, getrockneten Aprikosen, Pflaumen und Cranberries super lecker schmeckt und satt macht.
  • Deftig sind Käseknödel mit Pilzragout, die sich sowohl als Hauptspeise als auch Beilage eignen. Bei diesen Köstlichkeiten wird auch so mancher Fleischesser seine Bewunderung neidlos zugeben.

 

Nachspeisen

Doch damit nicht genug, denn zum Abschluss eines gelungenen Essens gehört ein raffiniertes Dessert. Wir empfehlen eine der folgenden Nachspeisen:

  • Schoko-Sorbet mit Sesamkrokant ist mit Ingwer und ungesüßtem Kakao gar nicht so kalorienhaltig wie viele andere Desserts.
  • Apfelklösschen auf Vanillesauce, sorgen mit Zimt für einen weihnachtlichen Geschmack.
  • Auch das Quitten-Cranberry-Crumble mit Gewürzsahne und Lebkuchengewürz passt hervorragend als Abschluss dieses Festessens.

Wir hoffen dir mit diesen Ideen eine Inspiration für ein gelungenes, vegetarisches Weihnachtsessen gegen zu haben und wünschen dir viel Erfolg bei der Zubereitung.

Wenn du dir keinen Stress machen möchtest, kannst du die meisten Zutaten ganz bequem online bestellen.

Noch ein Tipp, wenn sowohl Vegetarier als auch Fleischesser eingeladen sind: Um keine weitere Diskussion über Vegetarismus zu entfachen, erwähne vorher gar nicht, dass alle Speisen fleischfrei sind. Mit einem ausgefallenen und leckeren Menü wird vielleicht niemandem auffallen, dass es vegetarisch ist.

 

Dieser Artikel wurde bereits 185 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
149402 Besucher