.

Küchenzubehör – 7 Produkte für mehr Freude am Zubereiten

Zubehör für die Küche gibt es in Massen. Doch längst nicht alle Produkte halten, was sie versprechen. Im Gegenteil: Vieles verschwindet bereits nach dem ersten Gebrauch in den hintersten Ecken der Küchenschränke, weil es in der Praxis unbrauchbar ist oder muss aufgrund von minderwertiger Qualität sogar entsorgt werden. In der folgenden Liste findest du praktische Extras, die sich bewährt haben und den Spaß an der Zubereitung steigern können.

1. Ein scharfes Küchenmesser

Es klingt simpel, aber ein scharfes Küchenmesser fehlt in vielen Küchen, obwohl es zum absoluten Standard gehören sollte. Schließlich lässt sich mit einem hochwertigen Messer nahezu alles zerkleinern, was beim Kochen und Backen verarbeitet wird. Der Markt hält zahlreiche Messerarten mit individuellen Eigenschaften bereit. Unterschieden wird unter anderem zwischen japanischen und europäischen Modellen. Koch Dirk Schäfer verrät in einem ausführlichen Ratgeber unter küchenmesser.net die Besonderheiten der verschiedenen Materialien und Klingen. Zudem geht der Küchenprofi auf wesentliche Qualitätskriterien ein.

Scharfes Küchenmesser

2. Der Schleifstein

Um jederzeit von einer scharfen Klinge profitieren zu können, müssen viele Küchenmesser regelmäßig geschliffen werden, was direkt zur zweiten Zubehör-Empfehlung führt: Einem Schleifstein. Da die Variante mit einem klassischen Wetzstahl Übung erfordert, erfreuen sich Produkte mit komfortabler Handhabung großer Beliebtheit. Als Beispiel dient der Rollschleifer HORL des Familienunternehmens Horl 1993 GmbH aus Freiburg. Das Funktionsprinzip ist kinderleicht:

  • Das Messer wird an einem magnetischen Element angelegt und dadurch im optimalen Schleifwinkel platziert.

  • Anschließend wird eine rotierende Diamantschleifscheibe an der Klinge entlanggeführt und diese geschärft.

  • Der Schleifwinkel bleibt durch die Führungshilfe konstant. Ein manuelles Justieren ist nicht nötig.

Mehr dazu im Testbericht eines YouTubers:

 

3. Das Schneidebrett

Um mit dem Küchenmesser komfortabel hantieren zu können, braucht es außerdem ein robustes Schneidebrett. Modelle aus Holz sind besonders gefragt, weil sie die Klingen schonen, einen natürlichen Charme ausstrahlen und optisch überzeugen. Gleichzeitig verfügen viele Holzsorten über eine antibakterielle Wirkung, sodass das Küchenzubehör auch aus hygienischen Gründen Sinn ergibt. Neben einfachen Brettern findest du am Markt Modelle mit Anlegekante und Schneideboxen. Jede Ausführung bringt Vor- und Nachteile mit sich. Elementar ist, dass du auf dem Schneidebrett genügend Platz hast.

Weitere Details zur Wahl des idealen Schneidebretts hier auf einen Blick.

4. Hobel für Gemüse und Früchte

Neben einem universell verwendbaren Küchenmesser ist ein Hobel für Obst und Gemüse eine hervorragende Anschaffung. Auch hier lohnt sich die Investition in Qualität, um von Langlebigkeit und Funktionalität zu profitieren. Vorteilhaft sind Modelle mit austauschbaren Einsätzen, womit sich Tomaten, Karotten, Apfel und Co. nicht nur in Scheiben, sondern auch in Stifte und feinste Stückchen zerkleinern lassen. Für maximale Sicherheit beim Hobeln sorgt ein Gemüse- beziehungsweise Fruchthalter. Marken wie Börner, WMF und Zolmer sind für gute Küchenhelfer bekannt.

Knoblauchpresse

5. Knoblauchpresse für schnelles und bequemes Zerkleinern

Knoblauch ist eine überaus gesunde und vielseitige Zutat, aber das Zerkleinern gestaltet sich mühsam. Die Knoblauchpresse bringt Erleichterung und beschleunigt die Zubereitung enorm. Entscheidend ist jedoch, dass die Presse solide verarbeitet ist. Viele Modelle halten nur kurzzeitig der Belastung stand. Wichtig ist zudem, dass die Materialien spülmaschinengeeignet sind. In dieser Kategorie liefern Marken wie Oxo, Rösle und Zyliss alltagstaugliches Zubehör.

6. Halterung für Mobilgeräte

Immer mehr Hobbyköche nutzen statt Kochbuch das Smartphone oder Tablet zum Nachkochen von Rezepten. Damit die Mobilgeräte auf der Küchenarbeitsfläche nicht unnötig Platz in Anspruch nehmen, gibt es inzwischen verschiedene Halterungen. Manche dienen lediglich dazu, die elektronischen Helfer aufzustellen und in Position zu halten, andere ermöglichen ihre Platzierung an der Hängeleiste auf rückenfreundlicher Höhe. Wiederum andere Haltersysteme erlauben die hängende Befestigung unterhalb der Hängeschränke.

Messer Gemüse

7. Es werde Licht!

Kein Küchenhelfer, aber ebenso unverzichtbar für Spaß am Kochen und Backen: eine optimale Beleuchtung für die Küchenarbeitsfläche. Das Angebot an Küchenunterbauleuchten reicht von Leuchtröhren über punktuell montierte Spots bis zu großflächigen Lösungen. Zentrale Auswahlkriterien für die Arbeitsplatzbeleuchtung in der Küche sind die Lichtfarbe und die Helligkeit. Der gleichnamige Hersteller empfiehlt unter paulmann.comLeuchtmittel mit 6.500 Kelvin (kaltweiß) und 500 Lumen pro Quadratmeter.

 

 

Quellenhinweis: Pexels (Foto 1), domeckopol (Foto 2), congerdesign (Foto 3) – jeweils unter pixabay.com

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 72 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
439038 Besucher