.

Essen, aber erst fotografieren. Der foodporn Trend

Foodporn ist ein Lifestyle-Trend, der nicht abreißen will. Es geht hier darum, das Essen zu fotografieren, bevor es verspeist wird. Jedes Foto wird ins Netz gestellt und über soziale Netzwerke wie Instagram, Pinterest, Facebook oder Foodblogs anderen Fans zugänglich gemacht. Das zeigt, dass sich die Menschen wieder mehr mit ihren Nahrungsmitteln auseinandersetzen. Gerade die vegetarische Ernährung hat an Bedeutung gewonnen.

Foodporn-Fotos zeigen Speisen und Getränke auf eine schmackhafte Art. Fotografieren kannst Du mit dem Smartphone oder einer Digitalkamera. Du zeigst mit jedem Foto, was Du isst und damit auch, wer Du bist. Deine Vorliebe für vegetarisches Essen lässt sich mit Foodporn also sehr schön darstellen. Fotografieren lassen sich selbst gemachte Gerichte oder solche, die Du im Restaurant oder im Café zu Dir nehmen möchtest.

Essen fotografieren - Food Porn Trend

Schöne Foodfotos werden in Kochbüchern gezeigt. Aber nun werden auch Hobbyköche zu Fotografen, die den Wunsch haben ihre Gerichte über soziale Netzwerke zu veröffentlichen. Wenn Du Dein selbst verfasstes vegetarisches Rezept gleich mit hochlädst, wird daraus ein Kochbuch. Die Rezeptanleitungen können immer weiter geteilt und ausgetauscht werden. So entwickelt sich im Netz ein großer Fundus an leckeren Rezeptideen. Es macht Spaß, sich mit dem Zubereiten und Ausprobieren vegetarischer Mahlzeiten zu beschäftigen, zumal immer neue Ideen dazukommen!

Natürlich müssen die Fotos ansprechend sein! Das Auge isst mit. Qualität und Ästhetik sollten also stimmen. Aber auch hier kannst Du Anregungen direkt von der Community bekommen. Soziale Netzwerke bieten einen regen Austausch. Auch Kochbücher mit visuell hochwertigen Fotos geben entsprechende Tipps.

 

Foodporn - Bilder von Essen by Profis 

Hier fotografieren Profifotografen in Zusammenarbeit mit Foodstylisten. Die Mahlzeit wird so angerichtet, dass sie einfach toll aussieht. Es geht also bei der Fotografie auch um Farben, Formen und eine harmonische Komposition. Für das perfekte Foto ist eine gewisse Vorbereitung nötig, die beim Einkauf beginnt. Übertriebene Inszenierungen solltest Du allerdings vermeiden. Natürlichkeit kommt besser an.

Schön angerichtete Mahlzeiten sind appetitanregend und schmecken besser! Ein Top-Motiv sind beispielsweise die Bowls. Das sind Schüsseln mit vielen bunten Zutaten. Das lässt sich perfekt auf die vegetarische Küche übertragen, denn hier kannst Du sehr schön mit farbenfrohen Obst- und Gemüsesorten arbeiten, verschiede Toppings ausprobieren und mit Superfoods experimentieren.

Du hast die Wahl zwischen süßen und herzhaften Gerichten, kannst aber auch Salatbowls zubereiten und anschließend fotografieren. Achte darauf, dass alle Zutaten ansprechend arrangiert sind und die Farben und Formen gut zusammenpassen. Dein Essen wird so zum Erlebnis, das Du direkt mit anderen teilen kannst. Wenn Du offen bist für neue vegetarische Rezepte, dann schau Dich danach um und teile Deine Leidenschaft für die gesunde Ernährung mit anderen begeisterten Fans!

Dieser Artikel wurde bereits 443 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
149411 Besucher